Pflege

 

 

Selbst der hässlichste Hund sieht gut aus, wenn er gepflegt ist, umgekehrt sieht der schönste Hund nicht mehr gut aus, wenn seine Pflege vernachlässigt wird.

 

Dante, ein traumhaft schöner und immer perfekt gepflegter Collie-Rüde

 

 

Immerhin leben die Hunde eng mit uns zusammen in einem Haushalt. Sie liegen auf dem Teppich oder Sofa, springen vielleicht auch mal ins Bett, sie schütteln sich und bringen evtl. sogar noch Flöhe oder Zecken mit nach Hause.

 

Niemand findet das wirklich witzig, und doch sehe ich so oft Menschen, die selber einen sehr gepflegten Eindruck machen, mit ihrem schrecklich ungepflegten Hund gassi gehen.

 

Dazu eine kleine Geschichte, die mich wirklich erstaunt hat:

 

Wir hatten gerade einen Umzug hinter uns gebracht, und ich hatte natürlich keine Zeit, meine beiden Hunde zu baden. Also entschloss ich mich, sie zu einer Hundefriseurin zu bringen. Bei meiner Frage nach dem Preis für Baden und Föhnen fiel ich fast vom Hocker. Das sollte 25 € pro Hund kosten.  Trotzdem bin ich hingefahren. Als wir fertig waren und beide wirklich toll aussahen, wollte ich bezahlen. Da war ich allerdings sehr angenehm überrascht, als sie nur 30 € für beide verlangte. Natürlich habe ich gleich nachgefragt, wie das kommt, und sie meinte nur, dass meine Hunde doch sehr gepflegt seien, ohne irgendwelche Verfilzungen. Sie hätte mit viel Schlimmerem gerechnet. Darüber war ich sehr positiv überrascht.

 

Auch empfinden Hunde die Zuwendung während der Pflege sehr angenehm und genießen die gemeinsame Zeit sehr. Im Idealfall reichen oft 10 Minuten am Tag durchaus aus.