Was ist nur mit den Menschen los?

 

In einigen Ländern werden ganz aktuell s.g. "Säuberungsaktionen" durchgeführt zu Lasten der Straßenhunde. Diese werden eingefangen und grausam getötet.

Dabei ist dieses "Problem" hausgemacht. Die Menschen entsorgen ihre nicht mehr geliebten Hunde und überlassen sie ihrem Schicksal. Und plötzlich geht ein Aufschrei durch die Bevölkerung, und das Unheil nimmt seinen Lauf...

Wir hier in Deutschland reagieren prompt mit Empörung ob dieser Grausamkeiten. Wir zeigen mit den Fingern auf diese Länder. Haben wir die furchtbaren Bilder der gekeulten Schweine, der getöteten Hühner, Enten, Gänse und Puten vergessen? Oder dass unsere Eintagsküken bei lebendigem Leib in den Schredder kommen, wenn sie nicht das richtige Geschlecht haben? Das alles geschah und geschieht hier, mitten unter uns. Nur weil diese Tiere zu den s.g. "Nutztieren" gehören, haben sie keine Rechte???

 

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation

kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt."

Gandhi